ZUKUNFTSFORUM “Wert der Freiheit”

10.-11. Mai 2024 in Dresden, Haus an der Kreuzkirche

Das Zukunftsforum am 10. und 11. Mai in Dresden stellt die Fragen ins Zentrum: 

Was ist der Wert der Freiheit?

Wie können wir gemeinsam ein demokratisches und freies Europa sichern?

Besonderheit des neuen Formats: Fachexperten und interessierte Laien Bürger informieren und diskutieren auf Augenhöhe. Seit 2 Jahren engagiert sich eine Bürgerbewegung aus allen Teilen Deutschlands auf Social Media gegen zerstörerische Desinformation und für europäische Werte. Neue Einsichten und  Erkenntnisse daraus wollen sie gemeinsam mit Fachleuten wie Historikern, Kultur- und Politikwissenschaftlern, Juristen und Analysten diskutieren.

Durch Annäherung zwischen Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft besteht die Möglichkeit, das gegenseitige Verständnis zu erhöhen und im europäischen Kontext auf Augenhöhe voneinander zu lernen.

Veranstaltungsort ist das Haus an der Kreuzkirche, An der Kreuzkirche 6, 01067 Dresden

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Ukrainisches Koordinationszentrum Dresden, dem Ukrainischen Haus, der Plattform Dresden e.V. und der Stiftung Diakonie Leben.

Konzept der Veranstaltung

Wer wir sind

Zusammenfassung 1. Veranstaltungstag

Zusammenfassung 2. Veranstaltungstag

Programm Freitag, 10. 5. 2024

Hauptbühne

Opening

Grußworte von: S.E. Oleksii Makeiev, Botschafters der Ukraine; Juri Andruchowytsch, Schriftsteller; Michael Roth, MdB und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses

 

THEMENFELD SICHERHEIT UND RECHT

 

10.30 – 11.15

Russlands Angriffskrieg und Szenarien weltweiter Großmächte-Konkurrenz

Dr. Jochen Kleinschmidt, TU Dresden

11.15 – 12.00

Impulsvortrag und Panel

Prof. Dr. Annette Werberger und Prof. Dr. Jan Claas Behrends, Europa Universität Viadrina

12. – 12.45

Turning Point- Ukraine, Germany and Europe’s real Zeitenwende

Dr. Benjamin Tallis, Senior Research Fellow & Head of Action Group Zeitenwende, DGAP

 

THEMENFELD (DES-)INFORMATION

13:30 – 14.15

Russische Desinformation

Dr. Franziska Davies, LMU München und Dr. Heike Winkel, Bundeszentrale für Politische Bildung

14.15 – 15.00

Algorithmen, Zufall und Symmetrie – Ein Blick auf Wahrheit und Resilienz

Dr. Jens Oehlschlägel

15.15 – 16.00

Resisting Polarization: The Essential Toolkit

Sara „Beau“ Hjalmarsson, Counterterrorism, Security and Intelligence expert

16.00 – 16.30

Trollmanagement

Schoresch Davoodi und Alexander Kohler, AG Außenpolitik der Piratenpartei

16.30 – 17.15

Can e-voting break Estonian democracy?

Märt Põder, Estonian philosopher und digital aktivist

THEMENFELD RUSSLANDS ANGRIFF AUF EUROPA

18.00 – 18.45

Umgang mit Russlands toxischer Gesellschaft

Dr. Gesine Dornblüth, Slawistin und Journalistin und Thomas Franke, Autor und Journalist

18.45 – 20.15

Russlandwatcher on Stage

Thomas Leurs, Dimitri Nabokoff, Markus Pöhlking und Dr. Stefan Schaak

20.15 – 21.45

Night Talk – Disinfolkore vs. Resilience

Martin Sauerbrey-Almasy and Ralph Yanik, among others with Stephen Douglas, ex-diplomat and

OSCE observer in Donbas

 

Special Events Raum Collum

14.15 – 16.15

 

Ukrainische Geschichte und Kultur

 

Sergij Schidlowski

 
  

Programm Samstag 11. 5. 2024

Hauptbühne

THEMENFELD BÜRGERSCHAFTLICHE RESILIENZ

 
  

10:00 – 10:40

 

Resilienz durch dezentrale Gruppen

 

Jörg Becker, Peter Holzer

 
  

10.40– 11.15

 

Traumata russischer Besatzung

 

Grit Friedrich, DDR-Bürgerrechtlerin

 
  

11.15 – 11.50

 

Kultur- und Geschichtsbewusstsein als Faktor der Resilienz

 

Bianca Krause und Jörg Becker

 
  

11.50– 12.25

 

Digital Literacy und Demokratie-Bildung in der Schule

 

Harriet von Natzmer

 
  

12.25– 13.00

 

SLAPP-Prozesse russischer Organisationen gegen UA Aktivisten

 

RA Christian Wolf

 
  
  

THEMENFELD UKRAINE IN EUROPA

 
  

13.45 – 14.45

 

Gemeinsam heimatlos

 

Iryna Fingerova, Schriftstellerin und Ärztin sowie Natalija Bock, Ukrainisches Haus

 
  

14.45 – 15.15

 

Ukraine’s economic potential

 

Grussworte von Maryna Radova, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit von Kyjiw und Oleksyj Reva, Bürgermeister von Bachmut

 
  

15.15 – 16.00

 

Cooking and engineering at Hell’s Kitchen

 

Yegor Horoshko, Hells Kitchen Charkiw

 
  

16.00 – 18.00

 

Kundgebung auf dem Neumarkt

 

„Ukraine in Europa“

 
  

18.00 – 19.00

 

Führung Ausstellung Ukrainisches Haus Dresden

 

Begrenzte Anzahl Plätze,  zusätzliche Anmeldung erforderlich (Infos folgen)

 

Hinweis: Der genaue Programmablauf kann sich noch inhaltlich und vom Zeitablauf ändern.
Wir werden über Änderungen zeitnah auf dieser Website informieren.

Die Teilnahmegebühren decken die Kosten der Veranstaltung wie Raummiete, Versicherung, Technik in mittlerer 4-stelliger Höhe nicht. Diese Kosten wurden von Mitgliedern des Organisationsteams vorgestreckt.

Wenn Sie die Veranstaltung unterstützen wollen, bitten wir um eine Spende an:

Stiftung Diakonie Leben
Kto: DE98 8505 0300 0221 2443 79
BIC OSDDE81XXX

Mit dem Stichwort “UKZ Zukunftsforum”.

Soweit eingegangene Spenden die Veranstaltungskosten überschreiten, wird dieser Betrag für gemeinnützige Zwecke eingesetzt.